Unser Fuhrpark

.                                                     Ein kleiner Überblick der Fahrzeuge unserer Anhänger                                               .


1949

 

 

Unsere älteste. Eine V11 aus den 1940ern. Im perfekten Originalzustand.



1950-1959

 

Die 50er Jahre.

Wir sind stolz auch viele Veteranen mit dabei zu haben.

Darunter:

9x Lampe unten ( V30, VM2, VN2 e.t.c )

1x Struzzo

2x VB1

3x VBA



1960-1969

Die 60er Jahre

Die Ära der Klassiker und auch Beginn der "Fuffi-Serie".  Auch aus dieser Zeit sind vertreten:

27x Vespa 50 Rundlenker

13x VB-VBB1-VBB2-VNB

3x GS 160 1. Serie

1x SS 180

2x GL 150

1x Super 150



1970-1979

Die 70er Jahre

Smallframe-Zeit und beginn der neuen Serie.

Aber auch viele Klassiker wurden noch gebaut.

7x Vespa 50 Special

3x Primavera

3x P-Reihe ( PX Anfangsserien )

3x Sprint Veloce

4x Rally 200

2x T.S 125

1x GT 125

1x Sprint



1980-1989

Die 80er Jahre

PX - PK - T5, Mittlerweile auch Oldtimer und begehrte Modelle. Im Nido Fuhrpark sind:

7x PK 50

6x PX 80

2x PX 125

1x PX 150

5x PX 200

2x T5

 

 



1990-Heute

Die 90er  und 2000erJahre

Ja, wir stehen dazu. Auch eine neuere Vespa ist eine Vespa. Auch wenn zweitaktend-handgeschaltet und luftgekühlt der Ursprung ist

Aus der neuen Ära haben wir:

2x GTS 300

3x PK 50 XL

1x PX 200 Beiwagengespann

1x LML 150 Beiwagengespann

 

 



Acma

 

Auch zehn ACMA´s sind bei den Nidos. Die Vespa 125 ACMA wurde in Lizenz von Piaggio im französischen Fourchambault in den 'Ateliers de Construction de Motocycles et Accessoires' gefertigt, zunächst mit vorwiegend aus Pontedera importierten Teilen.



Vyatka

 

Drei der russischen Nachbauten der Vespa sind im Bestand. Eine davon ist stets bei Ausfahrten dabei. Vyatka russ. Вятка war von 1955 bis 1969 eine sowjetische Motorrollermarke, die den Vyatka VP 150 Roller, einen Vespa-Nachbau, ohne Lizenz fertigte und vertrieb.



DOUGLAS

Das "Rod" Modell
"Rod" ist der englische Ausdruck für den Schaltmechanismus, der bei den Italienern "Bacchetta", bei den Franzosen "Tringles" und bei uns als "Gestängeschaltung" bezeichnet wird. Die Händler verkauften dieses Modell ganz einfach als "Vespa 125". Von der Bauart entsprach es dem italienischen 1949er Modell, der V15T, das gerade von der V31 abgelöst wurde. Der Scheinwerfer des britischen Modells wurde gemäß den lokalen Beleuchtungsvorschriften am Beinschild angeordnet. Auch hier haben wir ein seltens Modell im Originallack mit am Start.


Ape

 

Die Ape ( italienisch für Biene ). Selbstverständlich darf diese auch nicht in unserer Sammlung fehlen. Insgesamt haben wir

4x APE 50

1x APE AC4

1x APE P501